Eine kleine Sammlung von Zitaten, Gedichten und Songtexten ...


Ich warte auf 'n Menschen der immer zu mir steht wenn ich sterbe um mich weint und wenn ich lebe mit mir geht der versteht wer ich bin wie ich fühle was ich denke mein Tausch ist mein Herz das ich nur diesem Menschen schenke.
(Glaubst Du mir ? - Sabrina Setlur)

Eine von Pfeilen vernarbte Wunde vernarbt;
ein von der Axt niedergehauener Wald schießt wieder empor;
ein böses Wort, das die Zunge ausspricht, ist abscheulich;
eine durch verletztende Worte geschlagene Wunde aber vernarbt niemals.
(Lebensweisheit des Hinduismus)

Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter als sich offen
im Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen - NEIN !
(Kurt Tucholsky)
Kolumbus ist das unvergeßliche Vorbild aller Männer. Er wuß nicht, wohin er fuhr,
er wußte nicht, wo er war, und er tat es mit fremden Geld, besonders mit dem von einer Frau.

"Goodbye", said the fox. "It is only with the heart that one can see rightly;
what is essential is invisible to the eye." And the little prince added:
"But the eyes are blind. One must look with the heart ..."

"Wo sind die Menschen?" fuhr der kleine Prinz endlich fort.
"Man ist ein bißchen einsam in der Wüste ..."
"Man ist auch bei den Menschen einsam", sagte die Schlange.

"Nein", sagte der kleine Prinz, "ich suche Freunde. Was heisst 'zähmen' ?"
"Zähmen, das ist eine in Vergessenheit geratene Sache", sagte der Fuchs.
"Es bedeutet, sich 'vertraut' machen." "Vertraut machen ?"
"Gewiß", sagte der Fuchs. "Noch bist du für mich nichts als ein kleiner Junge,
der hunderttausend kleinen Jungen völlig gleicht. Ich brauche dich nicht, und du
brauchst mich ebensowenig. Ich bin für dich nur ein Fuchs, der hunderttausend
Füchsen gleicht. Aber wenn du mich zähmst, werden wir einander brauchen. Du
wirst für mich einzig sein in der Welt, ich werde für dich einzig sein in der Welt ...

Alles aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupery

Ich brauch' niemanden, der mich quält,
niemand, der mich zerdrückt,
niemand, der mich benutzt, wann er will,
niemand, der mit mir redet nur aus Pflichtgefühl,
der nur seine Eitelkeit an mir stillt,
niemand, der nie da ist,
wenn man ihn am nötigsten hat,
wenn man nach Luft schnappt, auf dem Trockenen schwimmt,
laß mich los, laß mich in Ruhe,
damit das ein Ende nimmt.

Flugzeuge im Bauch - Herbert Grönemeyer
Orca, wild and free,
come along and swim with me,
to a place we both know ...
across the ocean to and froe.
Gliding through the water with grace,
sometimes as if life were a race.
Take me on your back, and let me ride with you.
Take me places I have never been,
Orca, I will always be your friend.

calvin (9KB)

Sitting in my room,
wondering what to do,
I join the IRC,
the place I like to be.

Maybe I am nuts,
but I still have the guts,
to leave the PC aside
and join the real life.

Orca-hd is the name I chose,
not Tiger, Beauty or Rose.
This animal is fascinating to me
and it is big and free ...

So why do I chat
instead of lying in my bed ?

I met a lot of people in my chats,
whom in real life I might never have met.
Most of them are really nice,
a few girls and a lot of guys.

Sometimes you get the stress,
when you receive a lot of messages.
If I don't answer right away,
it could be one of these busy days.

I could tell you hours long stories
about the fun, laughter and worries,
but it is time for me to go to bed
and not chatting all the time instead :)

Why don't you take another little piece of my heart
Why don't you take it and break it
And tear it all apart
All I do is give
All you do is take

And it's a long hard struggle
But you can always depend on me
And if you're ever in trouble - hey
You know where I will be
("Let me live" von Queen)

Words like violence
Break the silence
Come crashing in
Into my little world

Painful to me
Pierce right through me
Can't you understand
Oh my little girl

All I ever wanted
All I ever needed
Is here in my arms
Words are very unnecessary
They can only do harm

Vows are spoken
To be broken
Feelings are intense
Words are trivial

Pleasures remain
So does the pain
Word are meaningless
And forgettable

"Enjoy the silence" von Depeche Mode

To be different is not necessarily to be ugly;
to have a different idea is not necessarily to be wrong.
The worst possible thing is for all of us to begin
to look and act and think alike.
(Gene Roddenberry)

A hug. Small but powerful.
It holds tons, lots of love.
Happiness, sadness, and comfort, too.
Everyone needs one once in a while,
It helps, Lessens the pain.
So little does so much.
Just a hug.
Only that.

I want to die peacefully, in my sleep, like my grandfather.
Not screaming, terrified, like his passengers.
Make it idiot proof and someone will make a better idiot.
Anerkennung braucht jedermann. Alle Eigenschaften können durch
totale Gleichgültigkeit der Umgebung zugrunde gerichtet werden.
(Karl Zimmermann)

They are spending all their lives,
chatting in IRC paradise ...

Service VOBISt Du ? Das Unheil ESCOMt !!

Der Freund ist einer, der alle von Dir weiß und der Dich trotzdem liebt.
(Elbert Hubbard)

Wenn Du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt,
dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied
zwischen Hund und Mensch.
(Mark Twain)

Ich arbeite nach dem Prinzip. daß man niemals etwas selbst tun soll,
was jemand anderer für einen erledigen kann.
(David Rockefeller)

Wir mögen Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken -
falls sie dasselbe denken wie wir.
(Mark Twain)

Liebe Deine Feinde: sie sagen Dir Deine Fehler.
(Benjamin Franklin)

Alles ist schon einmal gesagt worden, aber da nieman zuhört, muß
man es immer von neuem sagen.
(Andre Gide)

Der Mensch sollte sich niemals genieren, einen Irrtum zuzugeben. Zeigt er doch
damit, daß er sich entwickelt, daß er heute gescheiter ist als gestern.
(Jonathan Swift)

Es gibt kaum eine größere Enttäuschung, als wenn Du mit
einer recht großen Freude im Herzen zu gleichgültigen Menschen kommst.
(Christian Morgenstern)

Früher, da ich unerfahren und bescheidener war als heute,
hatten meine größte Achtung andere Leute.
Später traf ich auf der Weide außer mir noch andere Kälber.
Und nun schätz ich sozusagen erst mich selber.
(Wilhelm Busch)

Man ist besser dran mit einem intelligenten Feind als mit einem stupiden Freund.
(William Faulkner)

Das Gedächtnis der Menschheit für erduldete Leiden ist erstaunlich kurz. Ihre Vorstellungs-
gabe für kommende Leiden ist fast noch geringer. Die Beschreibungen, die der New Yorker
von den Greueln der Atombombe erhielt, schreckten ihn anscheinend nur wenig. Der
Hamburger ist noch umringt von Ruinen, und doch zögert er, die Hand gegen einen neuen
Krieg zu erheben. Die weltweiten Schrecken der vierziger Jahre scheinen vergessen. Der
Regen von gestern macht uns nicht naß, sagen viele.
Diese Abgestumpftheit ist es, die wir zu bekämpfen haben, ihr äußerster Grad ist der
Tod. Allzu viele kommen uns schon heute vor wie Tote, wie Leute, die schon hinter sich
haben, was sie vor sich haben, so wenig tun sie dagegen.
Und doch wird nichts mich davon überzeugen, daß es aussischtslos ist, der Vernunft gegen
ihre Feinde beizustehen. Laßt uns das tausendmal Gesagte immer wieder sagen, damit es
nicht einmal zu wenig gesagt wurde ! Laßt uns die Warnungen erneuern, und wenn sie schon
wie Asche in unserem Mund sind ! Denn der Menschheit drohen Kriege, gegen welche die
vergangenen wie armselige Versuche sind, und sie werden kommen ohne jeden Zweifel, wenn
denen, die sie in aller Öffentlichkeit vorbereiten, nicht die Hände zerschlagen werden.
Rede für den Frieden 1952
Brecht - Die Mutter


Wer auch interessante Zitate oder Gedichte hat, schicke sie mir bitte ...